Gewinn weggeworfen

Gewinn weggeworfen All Slots Casino besuchen

Was würdest du wohl mit 30.000 Dollar anstellen? Ein paar kleinere und auch große Träume lassen sich mit dieser Summe bestimmt erfüllen – ein neues Auto, Urlaub satt, schicke Klamotten. Natürlich reden wir nicht von Millionen, doch was sich ein Franzose geleistet hat, das kann man sich eigentlich gar nicht vorstellen. Der Mann versuchte sein Glück in Uruguay in einem Casino und gewann besagte 30.000 Dollar. Seine Großzügigkeit überraschte ihn wohl weniger als seine Mitmenschen, denn er schnappte sich das Geld, um es einfach zu verpulvern. Den Zusammenhang wollen wir natürlich gerne genau erklären, denn wirklich verständlich ist eine solche Handlung wahrscheinlich nur für wenige Glückspilze, denen es beim Spielen im Online Casino ebenso erging wie unserem ganz speziellen Franzosen.

Wie gewonnen – so über die Balkonreling geworfen

Vor einiger Zeit machte sich besagter Gewinner auf den Weg nach Punta del Este, einem Strand in Uruguay, an welchem sich eines der weltweit exklusivsten Spielcasinos befindet. Hier gewann er den vorgenannten Betrag und war entsprechend glücklich darüber, so viel Geld zugespielt bekommen zu haben. Kurz darauf stand seine Geburtstagsfeier an, die sicherlich weit üppiger ausfiel als zunächst angedacht. Als Location wählte der Mann ein Pub aus, in welchem es ziemlich zur Sache ging. Bis in die frühen Morgenstunden wurde ausgiebig gefeiert – bis hierher nicht ungewöhnlich. Was dann passierte, das ist allerdings sicher nicht das, was andere mit ihrem Geld tun würden: Der Mann suchte den Balkon des Pubs auf, nahm seinen Batzen Geld und warf die Scheine einfach so runter. Über diese Aktion berichtete El Pais, eine Zeitung im Land.

S0 schnell ist man viel Geld los

„Geteilte Freude ist doppelte Freude“ – den meisten ist dieses Sprichwort bekannt. Wenn man es einfach aufs wahre Leben überträgt, kommen solch irre Aktionen dabei heraus, wie sie der Franzose brachte. Der im Lokal angestellte Tellerwäscher hatte sicherlich ebenfalls Glück zur Freude, denn er stand zufällig draußen und konnte sich von dem Großgewinn rund 3.000 Euro sichern. Auch dies stand in dem Zeitungsbericht, der ganz Uruguay hellhörig werden ließ. Großmut, wie ihn der Franzose an den Tag legte, kennt man dort bestimmt nicht. Geld ist schließlich in den meisten Ländern dieser Welt Mangelware, zumal wir uns noch immer in einer Weltwirtschaftskrise befinden. Zeugen wollen sogar gesehen haben, dass der Glückspilz seine Zigarren mit Geldscheinen anzündete, die logischerweise verbrannten. Welchen Hintergedanken er hatte? Man weiß es nicht. Faktisch blieb ihm nach dem großen Balkon-Auftritt nicht mal mehr genug Geld übrig, um sein Hotelzimmer zahlen zu können. Also lieh er sich einfach einige hundert Dollar von Freunden.

VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 von 0 Stimmen